Der Roulette Spielverlauf – Schritt für Schritt

In dem Folgendem Abschnitt möchte ich Ihnen einmal Schritt für Schritt erklären, wie Sie Roulette in Online Casinos spielen können. Es gibt viele verschiedene Varianten des Spiels, die auch für Beginner geeignet sind. Die genauen Spielregeln unterscheiden sich bei den Varianten, die Abläufe beim Spielen sind aber immer gleich genauso wie die Roulette Basisregeln.

SCHRITT 1: Legen Sie zunächst ihren Wetteinsatz fest, der Vorteil von Roulette Online ist, dass Sie auch kleine Einsätze spielen können. Wie hoch der minimale und maximale Einsatz ist, hängt von dem Betreiber und der Roulette Variante ab.
SCHRITT 2: Entscheiden Sie sich worauf Sie Wetten möchten, Sie haben dazu verschiedene Möglichkeiten der Roulette Statistik nach, die wir später auch noch genauer beschreiben werden.
SCHRITT 3: Eventuell können Sie mehrere Wetten platzieren, dann wiederholen Sie Schritt eins und zwei.
SCHRITT 4: Starten Sie das Spiel, sobald sich das Rad dreht, können Sie keine Wetten mehr abschließen.
SCHRITT 5: Sobald die Kugel auf einem Ergebnis gelandet ist, wissen Sie ob und wie viel Sie gewonnen haben. Ihre Gewinne werden nach den Roulette Regeln Ihnen automatisch gutgeschrieben.

Die Bedeutung von “Nichts geht mehr – Rien ne va plus!”

Wenn Sie schon einmal Roulette gespielt haben, kennen Sie sicher den Satz “Nichts geht mehr” oder beim Französischen Roulette auch “Rien ne va plus”. Für Fortgeschrittene Spieler ist, sobald sie diesen Satz hören, den der Spielleiter sagt, klar, dass jetzt keine weiteren Wetten mehr getätigt werden können. Das Rad wird sich nun drehen und abhängig davon, wo die Kugel stehen bleibt, entscheidet sich, ob Sie gewonnen haben oder nicht.

Das sind die Tischlimits bei Roulette

Je nachdem wie hoch das Tischlimit ist, entscheidet sich wie hoch der Einsatz ist, den Sie pro Spiel tätigen können. Der Vorteil von Online Spiel, ist dass Sie je nach Variante und Anbieter unterschiedlich hohe Einsätze spielen können. Für Beginner ist es ratsam sich zunächst an geringen Einsätzen auszuprobieren, so können Sie erst einmal mit dem Spiel, den Abläufen und verschiedenen Wettmöglichkeiten vertraut werden, ohne ein großes Risiko einzugehen. Das ist auch gut, wenn Sie Roulette zum Spaß spielen, denn die Gewinnchancen liegen so bei etwa 50/50. Sind Sie ein fortgeschrittener Spieler und möchten hohe Einsätze spielen, gibt es Online manchmal auch Roulette ohne Tischlimit.

Der Roulette Tisch

Der Roulette TischBetrachtet man den Roulette Tisch von oben, kann man die verschiedenen Felder des Tisches erklären. Jeder Tisch hat Regeln und eine bestimmte Ordnung. Der Tisch ist bei Online Casinos genauso strukturiert wie bei herkömmlichen Casinos. Auf den ersten Blick scheint der Tisch vielleicht noch verwirrend zu sein, schauen Sie ihn sich aber genauer an, ist er eigentlich sehr einfach aufgebaut. Der Tisch besteht aus dem Roulette Tableau, das den größten Platz des Tisches einnimmt. Es wird auch Setzfeld genannt, da dort die verschiedenen Wettmöglichkeiten gezeigt werden. Daneben befindet sich ein großes drehbares Rad, der sogenannte Kessel, in dem sich entscheidet, ob der Spieler gewinnt oder verliert.

Der Roulette Kessel

Das Rad, in dem die Kugel nach Abschluss aller Wetten gedreht wird, nennt man im Fachjargon Kessel. Der Kessel bei der American Variante des Spiels hat die Zahlen Null bis sechsunddreißig plus eine doppelte Null. Das klassische Kessel Schema dagegen bildet nur die Zahlen Null bis Sechsunddreißig ab. Ganz oben ist die Null, die Doppel Null beim American Roulette Kessel ist unten gegenüber der Null gelegen. Dazwischen befinden sich die restlichen Zahlen abwechselnd in Rot und Schwarz dargestellt.

Das Roulette Tableau (Setzfeld)

Auch für das Roulette Tableau möchten wir Ihnen eine Erklärung geben. Auf dem Roulette Tisch sind die einzelnen Zahlen, auf die gewettet werden können. Die Zahlen sind in drei Felder mit je zwölf Zahlen aufgeteilt. Darunter finden Sie die Felder mit zusätzlichen Wettmöglichkeiten neben den Zahlen, wie zum Beispiel Rot oder Schwarz und Gerade oder Ungerade Zahlen. Ganz links können Sie nach den Roulette Regeln auf die grüne Null wetten oder ganz rechts auf eine der waagerechten Zahlenreihen. Um ihren Einsatz zu tätigen, legen sie einfach den gewünschten Roulette Jetons auf das Feld, auf welches Sie wetten möchten.

Roulette Setzfeld

 

Europäisches Setzfeld

Das Europäische Setzfeld beim Roulette besteht aus dem Hauptblock mit Zahlen, der aus drei Teilblöcken mit jeweils zwölf Zahlen besteht. Rechts findet sich das Einsatzfeld für die Null und links drei Felder um auf die Zahlen in der sich danebenbefindlichen Zahlenreihe zu setzen. Unten sind drei Felder um auf das erste, zweite oder dritte Dutzend Zahlen zu setzen, ebenso wie die Möglichkeiten auf die Farbe Schwarz oder Rot und Gerade oder Ungerade zu setzen. Außerdem kann auch auf die Zahlen 1-18 oder 19-36 gesetzt werden.

Amerikanisches Setzfeld

Das Amerikanische Setzfeld beim Roulette unterscheidet sich kaum von dem Europäischen Setzfeld. Allerdings können laut den Amerikanischen Roulette Spielregeln auch auf eine Doppel Null gesetzt werden. In der Amerikanischen Variante des Glücksspiels gibt es auf dem Setzfeld daher ganz links ein Feld, um auf die Null und eines um auf die Doppel Null zu setzen.

Einfache und mehrfache Chancen beim Online Roulette

Beim Roulette spricht man von einfachen oder mehrfachen Gewinnchancen. Sind Sie Beginner und möchten das Glücksspiel zum Spaß spielen, können Sie im Online Casino zunächst anfangen auf einfache Chancen zu setzen also zum Beispiel auf Gerade oder Ungerade, Rot oder Schwarz. Damit sind Ihre Chancen richtig zu liegen mit etwa 50/50 recht hoch, Ihr Gewinn ist dafür nach den Roulette Regeln aber relativ gering. Wenn Sie die Regeln für Fortgeschrittene bereits beherrschen, sind mehrfache Chancen vielleicht interessanter. Sie setzen dann auf nur eine, vier oder höchstens zwölf Zahlen. Die Gewinnchance erhöht sich dadurch.

Die Roulette 0 – Regeln für Null beim Roulette

Roulette KesselDie Roulette Regeln bei 0 weiß jeder Glücksspieler. Die Null beim Spiel gibt der Bank immer einen kleinen Vorteil. Die Null (Zero) wird bei dem berechnen der Gewinnchance nämlich nicht mitgezählt. Daher erscheint für den Spieler die Gewinnchance etwas höher als sie tatsächlich ist. Weil es beim amerikanischen Roulette neben der Zero (grüne Null) auch noch die doppelte Null gibt, ist dort der Effekt sogar noch größer. Bei einer einfachen Wette auf Rot oder Schwarz geht man von einem Gewinnverhältnis von 1:2 aus, in Wirklichkeit ist es aber auf Seiten der Spielbank etwas höher, da die Kugel auch auf der Null landen könnte. Möchten Sie Ihre Gewinnchance berechnen, sollten Sie also die Null bedenken.

Roulette Gewinnwahrscheinlichkeiten

Die Regeln sorgen dafür, dass es ein reines Glücksspiel ist. Das Geschick und Können des Spielers, ändern bei diesem Spiel nichts an dem Endergebnis. Der Spieler kann nicht beeinflussen, wohin die Kugel am Ende fällt. Aber der Spieler kann dennoch seine Gewinnchancen verbessern, indem er sich mit den Roulette Wahrscheinlichkeiten auseinandersetzt. Wenn sie die mathematische Wahrscheinlichkeit der verschiedenen Gewinnmöglichkeiten bei den verschiedenen Varianten berechnen können, ist das ein großer Vorteil für Sie und Sie haben beim Roulette eine hohe Gewinnchance.

Die Roulette Regeln von Wetten

Die Roulette Einsatz Regeln sind leicht unterschiedlich. Je nachdem welche Variante Sie spielen, gibt es vorgegebene Wettmöglichkeiten mit festgelegten Gewinnchancen. Oft ist es Spielern auch erlaubt mehrere Einsätze zu machen und damit auf verschiedene Spielausgänge zu wetten. Die Brettspiel Regeln geben dabei vor, dass die Spieler dabei auf einzelne Zahlen oder eine Kombination aus Zahlen setzen können. Die Gewinnwahrscheinlichkeiten der einzelnen Wetten addieren sich aber nicht und es gibt dadurch keine größere Gewinnwahrscheinlichkeit, wenn auf mehrere Spielausgänge gewettet wird. Sie können ihre Spiele durch mehrere Wetteinsätze aber interessanter und aufregender gestalten, was toll ist, wenn Sie Roulette zum Spaß Spielen.

Das sind Innenwetten

Möchten Sie erfolgreich Roulette spielen, sollten Sie den Begriff Innenwetten kennen. In den Casino Roulette Regeln bedeuten Innenwetten, dass Sie ihren Einsatz auf dem inneren Teil des Setzfeldes setzen. Als inneren Teil bezeichnet man die rot und schwarz unterlegten Zahlen von 1-36 des Tableaus. Bei einer Innenwette hat der Spieler also lediglich die Möglichkeit auf einzelne Zahlen oder kleine Zahlengruppen zu setzen, damit gehen Sie ein hohes Risiko ein, erhöhen aber auch ihre Gewinnchance.

Das sind Außenwetten

Eine Außenwette dagegen bedeutet, sie wetten auf die Setzmöglichkeiten um die Zahlen herum, dazu gehören die Wettmöglichkeiten auf Schwarz oder Rot und gerade oder ungerade beim Roulette. Möchten Sie die Regeln für Anfänger befolgen, ist diese Option wahrscheinlich einfacher für Sie. Denn die Gewinne fallen bei Außenwetten zwar geringer aus, dafür ist die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen größer. Spielen Sie Online Casino Roulette können Sie außerdem die Regeln “la partage” und “en prison” zu Ihrem Vorteil nutzen.

Rolette Regeln

Alles über Roulette Innenwetten

Wie Sie nun also erfahren haben, unterscheiden Roulette Spieler in den Spielregeln zwischen Innen- und Außenwetten. Vielleicht fragen Sie sich daher nun: “Was sind Innen-Wetten beim Roulette?”. Wir möchten Ihnen im Folgendem Teil daher einen genauen Überblick geben, welche Wettmöglichkeiten Sie in dem inneren Teil des Tableaus haben und stellen Ihnen alle Innenwetten vor.

Einzelne Zahl (Plein)

Sie können auf jede der Zahlen eins bis sechsunddreißig frei setzen, wenn Sie nur auf eine einzige Zahl setzen, sind Sie mit Sicherheit ein Freund von Nervenkitzel. Denn die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen ist dabei am niedrigsten. Dreht sich der Kessel, muss die Kugel genau auf ihrer Zahl landen damit Sie gewinnen. Aber vielleicht haben Sie ja eine Glückszahl, denn die Auszahlungsquote liegt bei 1:35!

Benachbarten Zahlen (Cheval)

Sie können auch auf zwei Zahlen setzen, die auf dem Roulette Tableau nebeneinander abgebildet sind. Eine mögliche Paarung wäre dabei zum Beispiel 17/18 oder 10/13 aber nach den Regeln auch 0/2 ist erlaubt. Die Auszahlungsquote beträgt 17 : 1 für die Spielbank.

Die ersten Drei (Transversale Plein)

Möchten Sie die Gewinnwahrscheinlichkeit noch etwas erhöhen, können Sie auch auf eine der senkrechten Zahlenreihen aus drei Zahlen setzen. Ein Beispiel wäre einfach 1/2/3 oder 22/23/24, bei dieser Wette hat der Spieler eine Auszahlungsquote von 11 : 1.

Querreihe (Carre)

Sie können im Innenfeld auch einer vierer Kombination von Zahlen setzen, zum Beispiel auf ein Carre. Dabei wählen sie vier Zahlen, die alle aneinander angrenzen, die Zahlen bilden dabei ein Quadrat (auf Französisch Carre). Eine Möglichkeit wäre 8/9/11/12, der Spieler legt seine Jeton dazu einfach in die Mitte der vier Zahlen.

Vier Nachbarn (Les Quatre Premiers)

Möchte ein Spieler die “Les Quatre Premiers” spielen, hat er sich entschieden auf die Zahlen 0/1/2/3 zu setzen. Genau wie beim Carre erhält er beim Gewinn eine Auszahlungsquote von 8 : 1.

Die ersten Fünf (Top Line)

Dieser Spielchance gibt es nur bei der amerikanischen Variante des Glücksspiels. Sie ähnelt den vier Nachbarn und die Top Line umfasst ebenfalls die Zahlen in den zwei obersten Reihen. Beim amerikanischen Roulette sind das aber fünf Ziffern, dort gibt es neben der Null auch die doppelte Null. Top Line bedeutet daher, Sie spielen die 00/0/1/2/3 und haben eine Auszahlungsquote von 6 : 1.

Zwei Querreihen (Transversale Simple)

Dabei wählt der Spieler zwei Quer-Reihen aus, ähnlich wie bei Transversale Plein nur eben mit zwei Reihen und insgesamt 6 Zahlen. Achten Sie aber darauf, dass die Zahlenreihen nebeneinander liegen müssen. Mögliche Kombinationen wären 1/2/3/4/5/6 oder 13/14/15/16/17/18, die Auszahlungsquote ist 5 : 1.

Alles über Roulette Außenwetten

Besonders als Anfänger möchten Sie zu Beginn aber vielleicht lieber Außenwetten spielen, um von der höheren Gewinnwahrscheinlichkeit zu profitieren. Wir erklären Ihnen daher auch die Roulette Spielregeln für jede einzelne Außenwette. Alle Regeln sind einfach erklärt, damit auch Anfänger sie leicht verstehen können.

Kolonnen (Colonnes)

Kolonne bedeutet Sie spielen eine der drei Zahlenreihe von links nach rechts auf dem Feld. Es gibt dabei drei verschiedene Kolonnen, die laut Roulette Regeln gespielt werden dürfen. Das sind:

3/6/9/12/15…33/36 – Diese Zahlenkombination wird kurz Kolonne 36 genannt.
2/5/8/11/14…32/35 – Auch Kolonne 35 genannt.
1/4/7/10/13…31/34 – Auch Kolonne 34 genannt.

Dutzende (Douzaines)

Die Zahlen auf dem Tableau sind außerdem in drei Blöcke mit jeweils zwölf Zahlen eingeteilt, daher nennt man die jeweiligen Blöcke auch Dutzende. Man unterscheidet dabei zwischen dem ersten Dutzend (1-12), dem mittleren Dutzend (13-24) und dem letzten Dutzend (25-36). Die Auszahlungsquote ist hier genau wie bei der Kolonne 2 : 1.

Rot/Schwarz (Noir und Rouge)

Jede Zahl auf dem Tableau und dem Kessel ist außerdem immer abwechselnd mit Rot oder Schwarz unterlegt. Der Spieler kann laut Roulette Spielregeln daher auch auf die Farben setzen und sich dabei für schwarz oder rot entscheiden. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit aufgrund der fast 50/50 Chance sehr hoch und bei Gewinn bekommt man den Einsatz 1:1 ausgezahlt. Viele Glücksspieler verwenden die Roulette Strategie “Rot/Schwarz” und erzielen große Gewinne, das hängt aber immer vom Glück des Spielers ab.

Gerade/Ungerade (Pair and Impair)

Haben Sie schon einmal den Roulette Begriff “even“ gehört und sich gefragt: Was heißt even auf Deutsch? Der Spieler kann auch auf den Gewinn einer Geraden (Even/Pair) oder Ungeraden (Uneven/Impair) Zahl setzen. Ebenso wie bei Rot oder Schwarz ist die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen fast 50/50.

Niedrig/Hoch

Niedrig und Hoch ist eine andere Art die Zahlen laut Casino Roulette Regeln einzuteilen, setzen Sie auf Niedrig gewinnen Sie wenn die Kugel auf einer der Zahlen 1-18 landet. Als Hoch gelten alle Zahlen darüber, also 19-36. Die Roulette Zahlen Statistik bei dieser Strategie zeigt, dass man auch bei den Niedrig/Hoch Wetten erfolgreich spielen kann.

Die klassischen Regeln beim Roulette

Regeln im VergleichDie Spielregeln sind einfach erklärt. Die Klassische Regeln besagen, dass jeder Spieler auf verschiedene Spielausgänge wetten kann. Laut Roulette Spielregeln können die Spieler so lange ihre Chips auf dem Spielplan, auch Tableau genannt, verteilen. Je nachdem wohin sie Ihre Chips hinlegen, zeigen die Spieler auf welches Ereignis sie wetten möchten. Wird der Einsatz auf eine Einzelne Zahl gelegt, gewinnt der Spieler nur wenn die Kugel genau auf dieser Zahl landet. Es können so lange Wetten abgeschlossen werden, bis der Spielleiter die Worte “Nichts geht mehr” ausspricht. Dann wird die Roulette Scheibe gedreht, der Kugel hineingeworfen und man wartet gespannt, wo sie wohl landen wird. Die Spieler, die das Ergebnis richtig vorhergesagt haben, erhalten dann ihren Gewinn.

Die Regeln fürs Amerikanisches Roulette

In Deutschland ist Amerikanisches Roulette sehr beliebt und du findest es sehr oft auch in verschiedenen Varianten in Online Casinos. Um das Game erfolgreich zu spielen, soll jeder Glücksspieler American Roulette Regeln erlernen. Das Spiel besteht aus dem Spielfeld auf dem man die Wettmöglichkeiten und die Zahlen Doppel-Null, Null und eins bis sechsunddreißig abgebildet sieht. Außerdem sind die Begriffe auf dem Setzfeld alle in englischer Sprache verfasst. Neben dem Setzfeld ist der Kessel, manchmal auch Maschine genannt, darin sind 38 Fächer mit allen Zahlen die auf dem Setzfeld zu sehen sind.

Die Regeln für Französisches Roulette

Auch Französisches Roulette ist bei Online Casinos Spielern sehr beliebt und du findest fast immer auch mindestens eine Variante von französischem Roulette. Die Regeln für Französisches Spiel sind sehr klassisch. Hier finden Sie in dem Kessel und auf dem Tableau insgesamt 37 verschiedene Zahlen, die eine große Bedeutung beim Spiel haben. Es sind die Ziffern 0 bis 36, dabei ist jede Zahl auch abwechselnd mit Rot oder Schwarz hinterlegt. Die Null bietet dabei eine Ausnahme, sie ist auf dem Tableau ganz links weiß auf grünem Grund dargestellt und auch in dem Kessel ist die Null grün gekennzeichnet.

Die Regeln für Europäisches Roulette

Da Roulette ein sehr populäres Spiel ist, wird es von Menschen auf der ganzen Welt gespielt. Auch in Europa hat das Glücksspiel viele Fans und du wirst daher oft Roulette Varianten aus Europa finden. Die Regeln für das Glücksspiel in Europa entsprechen dabei exakt den französischen Regeln. Damit die Begriffe und Wettmöglichkeiten aber einfacher verständlich sind, werden sie in die jeweilige Sprache übersetzt. Die Regeln und Einsatzmöglichkeiten sind aber genau gleich.

Amerikanisches Roulette vs Europäisches Roulette: Die Regeln im
Vergleich

Im Grunde sind die Regeln in der amerikanischen und französischen Variante exakt gleich ab. Auf dem Setzfeld und in dem Kessel findet sich aber ein großer Unterschied: Das amerikanische Roulette beinhaltet neben der Null auch noch eine Doppel Null. Auf dem Setzfeld ist die Doppel Null ganz link unter der einfachen Null zu finden. Im Kessel liegen die Null und Doppelnull sich gegenüber. Dadurch ändert sich die Zahlenreihenfolge im Kessel beim amerikanischen Roulette. Besonders Spieler, die auf Ereignisse wie Nachbarn oder Strecken setzen, sollten die geänderte Reihenfolge beim Wetten beachten.

Zwei wichtige Regeln: La Partage und En Prison

Wenn sie beim Spielen erfolgreich sein möchten, sollten sie diese zwei Regeln unbedingt kennen. Obwohl der Französische Name vielleicht den Anschein macht, können diese beiden Regeln Teil aller Roulette Varianten sein. Für amerikanisches Roulette wird die La Partage Regel, wenn sie zum Einsatz kommt oft mit “Surrender” übersetzt.

Die La Partage Regel

Die Regel wird nicht bei jeder Roulette Variante angewandt. Wenn sie aber gilt, kann ein Spieler aber die Hälfte seines Einsatzes zurückfordern, wenn die Kugel nach dem Drehen auf der Null landet. Dies ist aber nur möglich für Spieler, die ihren Einsatz auf eine einfache Chance gesetzt haben.

Die En Prison Regel

Die En Prison Regel beim Online Roulette ist eng verbunden mit der La Partage Regel. Entscheidet man sich gegen die Auszahlung der Hälfte seines Einsatzes, kann man seinen kompletten Einsatz auf dem Tisch liegen lassen. Wenn man dann anschließend zweimal in Folge mit dem Einsatz richtig liegt, bekommt man den vollen Gewinn ausgezahlt. Wenn man aber in einer der beiden Runden verliert, gehen die auf dem Spielfeld verbliebenen Chips an die Spielbank.

Roulette Regeln im Online Casino – Die wichtigsten Tipps

klassische Roulette Regeln1. Machen Sie sich zunächst gut mit den Regeln für das Roulette vertraut, damit sie eine Vorstellung haben worum es bei dem Spiel geht. Keine Angst, die Spielregeln nicht besonders schwer zu lernen.
2. Lernen Sie auch die Unterschiede von den Varianten des Spiels.
3. Machen Sie sich mit den Begriffen beim Game vertraut.
4. Überlegen Sie, ob Sie auf einfache oder mehrfache Chancen setzen möchten. Einfache Chancen sind sehr aufregend und locken mit hohen Gewinnen, die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen ist aber niedrig. Mehrfache Chancen bieten dagegen nur geringe Gewinnauszahlungen, dafür aber eine hohe Gewinnchance.
5. Der Roulette Gewinnplan ist beim Spielen auch von großer Bedeutung.

Wie werden Sie Gewinner beim Roulette Spiel?

Sobald die Kugel sich dreht ist der Gewinn beim Roulette vollkommen von Ihrem Glück abhängig. Die Zahl auf der die Kugel landet, nachdem der Kessel gedreht wurde, bestimmt ob Sie gewonnen oder verloren haben. Je nachdem auf welche Ereignisse sie jedoch wetten und wo genau sie Ihre Roulette Chips auf dem Setzfeld platzieren, können sie aber Ihre Gewinnchancen erhöhen oder verringern. Sie sollten sich also vorher überlegen welche Taktik sie spielen möchten und ob sie lieber einfache oder mehrfache Chancen spielen möchten.

Vorteil des Casinos

Falls Sie sich mit Casinos Spielen auskennen, haben Sie sicher schon einmal von dem Hausvorteil gehört und fragen sich vielleicht: “ Was ist der Hausvorteil beim Roulette?”. Der Hausvorteil beim Roulette entsteht durch die Null, beim Berechnen der Gewinnchancen wird die Null herausgelassen daher gibt es keine richtige 50/50 Chance beim Roulette, denn die Kugel könnte auch auf der Null landen.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, ist es also wichtig sich mit den Roulette Casino Regeln vertraut zu machen, egal ob Sie ein schon fortgeschrittener Spieler sind, der oft in Online Casinos unterwegs ist, oder ob Sie gerade erst anfangen das Online Game zu spielen. Es wird Ihnen immer eine große Hilfe sein, die Regeln zu kennen und sich dadurch die für Sie passende Taktik zurecht zu legen, damit Sie nicht nur Erfolg sondern auch Spaß beim Roulette spielen haben.

FAQ

🧨 Welche Roulette Regeln gibt es?

Die wichtigsten Regeln die Sie kennen sollten sind die verschiedenen Setzmöglichkeiten, von den einzelnen Zahlen bis hin zu den Zahlengruppen auf die gewettet werden können.

💡 Was ist der Hausvorteil beim Online Roulette?

Der Hausvorteil beim Spiel entsteht durch die Null, wodurch verhindert wird, dass es für den Spieler eine echte 50/50 Chance gibt.

📌 Ist es besser auf Rot oder Schwarz setzen?

Beim Glücksspiel haben Rot oder Schwarz die gleiche Auszahlungsquote. Es ist reine Geschmackssache auf welche Farbe sie ihr Geld setzen möchten.

🔎 Was bedeutet “Rien ne va plus”?

Dieser Satz kann mit “Nichts geht mehr” beim Roulette übersetzt werden und bedeutet die Spieler können keine weiteren Wetten mehr abschließen.

Wo kann ich die Roulette Regeln PDF herunterladen?

Sie finden die Regeln zum Spiel fast auf jeder Webseite mit den Regeln auch als PDF-Download.

💻 Wie kann ich meinen Roulette Gewinn auszahlen lassen?

Wenn sie das Game im Online Casino spielen, werden ihre Gewinne automatisch auf ihrem Nutzerkonto verbucht. Sie können sich Ihre Gewinne entsprechend den Richtlinien des Betreibers meist innerhalb weniger Tage auszahlen lassen.

💵 Was ist die beste Wette beim Roulette?

Die beste Wette ist die Wette, die Ihnen am meisten Spaß macht. Glücksspiel sollte vor allem Ihrer Unterhaltung dienen.